GRATIS VERSAND AB 60€

IN 1-2 TAGEN BEI DIR

Dezember 14, 2022 3 min lesen.

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und alles duftet nach Lebkuchen, Tannenzweigen und Kaffee. Zumindest wenn du diese himmlischen Plätzchen bei dir zu Hause backst. Die feinherbe Note des Berserker Coffees verfeinert hierbei den Teig und ergänzt sich perfekt zu Schokolade, Nougat und Nüssen. Mache dir und deinen Liebsten eine Freude und backe diese raffinierten Rezepte aus unserer Jul-Bäckerei nach, die mit ihrer einzigartigen Kaffeenote und dem extra Kick an Koffein überzeugen. 

Feinherbe Kaffee-Bäumchen

Diese feinherben Plätzchen sind nicht nur optisch ein Hingucker. Der intensive Kaffeegeschmack harmoniert perfekt mit der zartschmelzenden weißen Schokolade und lässt diese Kekse auf jedem Plätzchenteller herausstechen. Schon beim Backen verbreitet sich der himmlische Kaffeeduft in der Wohnung und weckt Vorfreude auf diese süß-herben Leckereien. Diese Bäumchen sind wahrlich ein Träumchen!

Das Rezept ist übrigens super auch für Anfänger geeignet und im Handumdrehen zubereitet!  

Zutaten

    Für den Teig:

    • 260 g Mehl
    • 40 g gemahlener Berserker Coffee
    • 200 g Butter
    • 110 g Puderzucker
    • 80 g Backkakao
    • 1 Ei
    • 1 Prise Salz
    • 1 TL Spekulatiusgewürz

    Für die Verzierung: 

    • 100g weiße Schokolade

    Zubereitung

    Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Mit einem Nudelholz den Teig einen halben Zentimeter dick ausrollen und die Kekse ausstechen. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 175° Umluft für 10-12 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

    Nach dem Auskühlen die Bäumchen noch mit geschmolzener, weißer Schokolade verzieren.

     

     

     

    Himmlische Espresso-Nougat-Sterne

    Diese himmlischen Sterne dürfen auf keinen Fall auf dem vorweihnachtlichen Kaffeetisch fehlen und schmecken besonders gut zu einer großen Tasse frisch gebrühten Berserker-Coffee. Die feinen Kaffeenoten im Teig ergänzen sich perfekt zu der himmlisch-cremigen Nougatfüllung und den aromatischen Wintergewürzen. Veredelt werden diese Plätzchen mit einem Espresso-Zuckerguss und einer schokolierten Kaffeebohne. 

     

    Zutaten

      Für den Teig:

      • 300 g Mehl
      • 40 g Speisestärke
      • 180 g Butter
      • 2 EL Espresso (Berserker Coffee)
      • 80 g Puderzucker
      • 1 Pck. Vanillezucker
      • 2 Eigelb
      • 1 Prise Salz
      • 3 TL Spekulatiusgewürz

      Für die Füllung: 

      • 1 Pck. Nougat
      • 1 Msp. Spekulatiusgewürz

      Für die Verzierung:

       

      Zubereitung

      Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und diesen für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Teig mit einem Nudelholz dünn ausrollen und ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dann bei 160° Umluft für 9 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Danach die Plätzchen auskühlen lassen.

      Nun den Nougat im Wasserbad schmelzen lassen, bis er zähflüssig geworden ist. Jetzt das Spekulatiusgewürz unterrühren und je einen Klecks auf der Hälfte der Sterne auftragen. Daraufhin die anderen Plätzchen darauflegen und vorsichtig andrücken. Wenn der Nougat wieder fest geworden ist, den Puderzucker mit dem Espresso vermischen und die Plätzchen damit verzieren. Jetzt noch je eine schokolierte Kaffeebohne mit dem Zuckerguss auf den Sternen festkleben. 

       

       

       

      Raffinierte Knusper-Herzen

      Diese knusprigen Plätzchen dürfen in dieser Adventszeit auf keinem Plätzchenteller fehlen! Zartbitterschokolade und der feinherbe Berserker Coffee ergeben hierbei ein vollmundiges Aroma und harmonieren perfekt mit den gemahlenen Nüssen. Dieses Rezept gelingt hierbei ohne ein Gramm Mehl und ist somit auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeit ideal.

        

      Zutaten

      Für den Teig:

      • 4 EL Espresso (Berserker Coffee)
      • 3 Eiweiß 
      • 250 g Zucker
      • 500 g gemahlene Haselnüsse
      • 200 g gehackte Zartbitterschokolade
      • 1 TL Zimt
      • etwas Puderzucker zum Ausrollen

      Für die Verzierung:

       

      Zubereitung

      Für den Teig das Eiweiß steif schlagen, den Zucker anschließend langsam einrieseln lassen. Die gemahlenen Nüsse, Schokolade und Zimt separat vermischen und unter die Eimasse heben.

      Anschließend die Masse für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Nach der Ruhezeit den Teig mit Backpapier oder Frischhaltefolie abdecken und mit einem Nudelholz knapp einen halben Zentimeter dick auf einer mit Puderzucker bemehlten Fläche ausrollen. Die Herzen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für anderthalb Stunden die Plätzchen nun bei Zimmertemperatur antrocknen lassen.

      Danach bei 175° Umluft auf mittlerer Schiene für 10 Minuten backen.

      Für die Verzierung die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und die Plätzchen damit bestreichen. Für den extra Kaffeekick noch eine Handvoll schokolierte Kaffeebohnen hacken und darüberstreuen. 

       

       

      Diese kleinen Leckereien passen perfekt zu unseren winterlichen Kaffeespezialitäten. Der nächste Adventsonntag bei den Schwiegereltern kann mit diesen raffinierten Plätzchen im Gepäck auf jeden Fall kommen. Falls ihr noch ein anderes weihnachtliches Mitbringsel für die Verwandtschaft benötigt, probiert euch doch mal an diesem feinen Kaffeelikör.

       

      Viel Spaß beim Nachbacken und Naschen!